Walt Disney – Analyse vom 11. August 2019

In dieser Analyse schaue ich mir Walt Disney basierend auf meiner Whirlwind-Investing Bewertungssystematik genauer an.

The Walt Disney Company – kurz Walt Disney – oder einfach Disney – ist ein weltweit bekanntes US-amerikanisches Medienunternehmen, welches 1923 gegründet wurde. Neben bekannten Disney-Klassikern rund um Micky Maus, Donald Duck und Co. gehören zum Unternehmen auch Marken und Tochterunternehmen wie u.a. Lucasfilm (StarWars-Reihe), Marvel Comics (Spider-Man, Captain America, X-Men, u.v.m.) und Pixar (Toy Story, Cars, Findet Nemo, etc.). Des Weiteren kaufte Disney 2019 große Teile des Medienunternehmens 21st Century Fox mit Inhalten wie Fantastic Four und Avatar.

Die internationale Wertpapierkennnummer (ISIN) der Disney-Aktie lautet US2546871060 und die Wertpapierkennnummer (WKN) ist die 855686. Nach dem Global Industry Classification Standard (GICS) wird die Disney-Aktie seit September 2018 dem Sektor Kommunikationsdienste / Kommunikationsdienstleister zugeordnet. Das Geschäftsjahr von Walt Disney beginnt am 01.10. und endet am 30.09.

Das Unternehmen, welches aktuell von Robert A. Iger geleitet wird, teilt sich in folgende 4 Segmente auf (aktuelle Umsatz- und EBIT-Angaben aus dem Annual Report 2018):

  • Media Networks (Umsatz 24.500 Mio. USD // EBIT 6.625 Mio. USD)
  • Parks and Resorts (Umsatz 20.296 Mio. USD // EBIT 4.469 Mio. USD)
  • Studio Entertainment (Umsatz 9.987 Mio. USD // EBIT 2.980 Mio. USD)
  • Consumer Products & Interactive Media (Umsatz 4.651 Mio USD // EBIT 1.632 Mio. USD)

Entsprechend der kennzahlenbasierten Unternehmensanalyse von Whirlwind-Investing ergibt sich zum Stand 11. August 2019 einschließlich des letzten abgeschlossenen Fiskaljahrs 2018 folgendes Dashboard für die Disney-Aktie:

Analyse-Dashboard zu Walt Disney
Walt Disney – Whirlwind-Investing Analyse, Stand 11.08.2019

Finanziell ist Walt Disney mit einer durchschnittlichen Eigenkapitalquote von knapp 50 % und einer Schuldentilgungsdauer unter 5 Jahren solide aufgestellt. Das Unternehmen hat über 10 Jahre stets positive Gewinne erwirtschaftet und steigert seine Umsätze und Gewinne recht ordentlich um etwa 5 bis 10 %. Auf Grund der Wachstumsraten bezogen auf die letzten 5 und 10 Jahre ordne ich Disney nach Peter Lynch als stetig wachsendes Unternehmen (average grower) ein. Die Dividenden-Rendite (DivR) beträgt aktuell etwa 1,2 % und wurde im Schnitt die letzten 5 Jahre um über 17 % gesteigert. Wird diese Steigerungsrate beibehalten, verdoppelt sich die Dividende alle 4 bis 5 Jahre. Die Ausschüttungsquote liegt unter 25 %. Damit ist auch in schwächeren Jahren keine Kürzung oder Streichung der Dividende zu befürchten.

Die Total-Return-Rendite über 5 Jahre, d.h. Kauf der Disney-Aktie zum mittleren Kurs 2013 und Verkauf zum mittleren Kurs 2018, inkl. Berücksichtigung der Ertragsausschüttungen (= Dividenden), beträgt 14,26 % pro Jahr. Des Weiteren ist es der Disney-Aktie über die letzten 5 Jahre gelungen den marktbreiten S&P500-Index zu schlagen. Nicht schlecht!

5-Jahres Kursverlauf – Walt Disney verglichen mit dem S&P 500 Kurs-Index, Stand 11.08.2019, Quelle: ariva.de

Die Fundamentaldaten von Walt Disney sind also durchaus solide und auch die Performance der letzten Jahre war mehr als ordentlich. Aber wie schaut es aktuell mit der preislichen Bewertung der Aktie aus?

Im Mittel wurde die Aktie im Durchschnitt der letzten 5 vollendeten Fiskaljahre mit einem KGV von 17,5 und einer Dividenden-Rendite i.H.v. 1,47 % bewertet. Im Bericht zum vollendeten 3. Quartal des Fiskaljahres 2019, welches bei Walt Disney am 29. Juni 2019 endete, meldete das Unternehmen einen kumulierten unverwässerten Gewinn für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres 2019 in Höhe von 6,22 USD pro Aktie. Laut seekingalpha.com gehen die Analysten von einem mittleren Gewinn für das letzte Quartal in Höhe von 1,03 USD aus. Daher rechne ich für das Geschäftsjahr 2019 mit einem Gewinn je Aktie in Höhe von 7,25 USD. Dies ergibt einen fairen Preis je Aktie auf Basis des durchschnittlichen 5-Jahres-KGVs von 126,89 USD (= 17,5 x 7,25 USD). Aktuell zahlt Disney eine Halbjahresdividende von 0,88 USD. Damit ergibt sich auf Basis der durchschnittlichen 5-Jahres-DivR ein fairer Wert von 199,99 USD (= 1,76 USD / 1,47 %).

Die aktuelle Bewertung von Walt Disney beträgt etwa 140 USD pro Aktie. Damit liegt die heutige Bewertung über den ermittelten fairen Werten auf Basis KGV und DivR, d.h. die Aktie ist historisch betrachtet eher überbewertet. Dieses Bild spiegeln auch die KGV- und DivR-Charts der letzten 10+ Jahre wieder, welche ich ebenfalls gern zu Rate ziehe.

KGV-Chart – Walt Disney, Stand 11.08.2019

So zeigt der KGV-Chart von Walt Disney, bei dem die berichteten Gewinne je Aktie pro Fiskaljahr seit 01.10.2008 mit dem jeweils gezahlten Kurs in Verhältnis gesetzt werden, dass die Bewertung üblicherweise zwischen dem 10- und 20-fachen des Gewinns schwankt. Aktuell liegt die Bewertung eher im oberen Bereich dieser Bandbreite, d.h. die Aktie ist vergleichsweise hoch bepreist.

DivR-Chart – Walt Disney, Stand 11.08.2019

Ein ähnliches Bild zeigt die relative Bewertung auf Basis der Dividende. Die DivR von Disney pendelt seit 01.10.2008 etwa zwischen 1 % und knapp über 2 %. Mit einer aktuellen DivR i.H.v. 1,2 % fällt diese eher gering aus bzw. der Kurs ist in Relation zur Dividende vergleichsweise hoch.

Insgesamt zeigt die kennzahlenbasierte Analyse von Whirlwind-Investing, dass es sich bei Walt Disney durchaus um ein Qualitätsunternehmen handelt, welches aktuell jedoch vergleichsweise ambitioniert bewertet ist.

Walt Disney ist für mich persönlich eines meiner Anker-Investments und wird im Rahmen des Wiederaufbaus des Aktien-Sammler Reloaded-Depots relativ zeitnah wieder ins Portfolio mit aufgenommen werden. Wenn ich mich für einen erneuten Kauf entscheide, werde ich es hier auf dem Blog von Whirlwind-Investing auf jeden Fall bekannt geben.

Wie seht ihr die Aktie von Walt Disney? Habt ihr das Unternehmen im Depot? Welches sind eure Anker-Investments, welche eurer Meinung nach in jedes Portfolio gehören? Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion.

Viele Grüße,
Whirlwind.

Disclaimer: Die unter Whirlwind-Investing veröffentlichten Analysen und Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Trotz gründlicher Recherche kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen keine Haftung übernommen werden. Beachtet bitte auch noch einmal meinen gesonderten Disclaimer als Teil des Impressums.

Danke sagen: Wenn euch dieser Beitrag sowie der Whirlwind-Investing Blog im Allgemeinen gefällt, dann lasst doch gern einen Kommentar da. Das motiviert mich ungemein. 🙂 Natürlich nehme ich auch jegliche Art an konstruktiver Kritik gerne dankend entgegen. Wenn ihr mein Projekt darüber hinaus finanziell unterstützen wollt, könnt ihr mir gern auch eine kleine Spende per PayPal zukommen lassen. Dadurch helft ihr mir bei der Refinanzierung und Weiterentwicklung des Blogs. Schließlich dürft ihr Whirlwind-Investing natürlich auch gern an Freunde und Interessierte weiterempfehlen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.