Charlie Munger: Whatever the economy does, we keep swimming

Das folgende Zitat stammt aus einem Interview, welches Charlie Munger am Rande der Berkshire Hathaway Hauptversammlung gegenüber Yahoo Finance am 09.05.2019 gab. Der langjährige Geschäftspartner von Warren Buffet antwortete mit der geballten Weisheit eines 95-Jährigen auf die Frage, wie er im Mai 2019 die Lage der US Wirtschaft einschätze, mit den folgenden Worten:

„Well, obviously, they’re booming. But, you know, the economy sometimes booms, and sometimes it doesn’t. And you have to live your life through both episodes. And our idea is we just keep swimming. And sometimes the tide is with us, and sometimes against. But we keep swimming either way.“
Quelle: Charlie Munger’s advice on investing and life choices that make a person wealthy, youtube.com

Munger sagt, dass es ganz normal sei, dass die Wirtschaft und mit ihr die Börse zeitweise wachse, gar boome, dass es andererseits jedoch genau so normal sei, wenn sie es zeitweise auch mal nicht tut. Man müsse sein Leben leben, egal in welcher Phase sich die Wirtschaft gerade befinde. In Analogie zum Schwimmen im rauen Meer rät er, nicht damit aufzuhören, nur weil die Flut zeitweise gegen uns arbeitet, denn ansonsten gehen wir unter und kommen nicht ans Ziel.

Meiner Meinung nach sollte man sich diese Zeilen vor allem in Zeiten von unausweichlichen Konjunkturabschwüngen ab und zu wieder bewusst machen. Wie seht ihr das? Seid ihr Schön-Wetter-Investoren oder haltet ihr euren Aktien/Investments auch in stürmischen, wirtschaftlich anspruchsvollen Zeiten die Treue? Lasst gern einen Kommentar da.

Auf das die Flut des Öfteren mit uns als gegen uns ist.

Es grüßt,
Whirlwind.

Disclaimer: Die unter Whirlwind-Investing veröffentlichten Analysen und Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Trotz gründlicher Recherche kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen keine Haftung übernommen werden. Beachtet bitte auch noch einmal meinen gesonderten Disclaimer als Teil des Impressums.

Danke sagen: Wenn euch dieser Beitrag sowie der Whirlwind-Investing Blog im Allgemeinen gefällt, dann lasst doch gern einen Kommentar da. Das motiviert mich ungemein. 🙂 Natürlich nehme ich auch jegliche Art an konstruktiver Kritik gerne dankend entgegen. Wenn ihr mein Projekt darüber hinaus finanziell unterstützen wollt, könnt ihr mir gern auch eine kleine Spende per PayPal zukommen lassen. Dadurch helft ihr mir bei der Refinanzierung und Weiterentwicklung des Blogs. Schließlich dürft ihr Whirlwind-Investing natürlich auch gern an Freunde und Interessierte weiterempfehlen.

Auf Stand bleiben: Wenn ihr über neue Beiträge auf dem Whirlwind-Investing Blog informiert werden wollt, dann „liked“ und abonniert meine gleichnamige Facebook-Seite unter www.facebook.com/pg/WhirlwindInvesting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.